Brettspiele, Kartenspiele und mehr…

Wenn der Postmann zweimal klingelt!

In dieser neuen Serie möchte ich euch einen regelmäßigen kurzen Überblick über die neuen Spielzugänge im Spieletreff geben (müssen keine Neuheiten sein also einfach neu zulegt). Vielleicht ist ja was dabei was ihr gerne mal im Spieletreff ausprobieren möchtet – dann einfach per Mail oder hier melden.

Hier ist noch mal der Link auf Gudruns und meine Spielesammlung, andere Spieletreffler haben natürlich noch weitere Spiele.

So dann packen wir mal aus, was war denn diesen Monat so in den Kartons:

Carson City: Big Box ist ein schon etwas älteres Workerplacement Spiel von 2015. Spielt im Wilden Westen und kommt sehr thematisch rüber. Soll auch recht interaktiv sein was mir persönlich sehr gefällt. Die Big Box enthält das Grundspiel zuzüglich erweiterte Komponenten und einige Erweiterungen. Das neu erschienen Kartenspiel zu „Carson City“ haben wir bei der Bestellung einfach mal drauf gelegt Das schreit förmlich nach einem Themenabend Western. Oder doch erst auf die Auslieferung des Kickstarters zu „Western Legends“ warten? Hmmm mal sehen.

Lords of Waterdeep ist ebenfalls ein älteres halbwegs interaktives Workerplacement Spiel das im D&D Universum in Forgotten Realms angesiedelt ist. Ich würde es eher als Einsteiger Workerplacement bezeichnen das auch das Thema gut transportiert. Mit der Erweiterung „Scoundrels of Skullport“ kommt dann noch etwas Komplexität hinzu.

Roll Player ist ein Würfelspiel ähnlich wie „Sagrada“ in dem es darum geht über einen Draft-Mechanismus sein Charaktersheet zu optimieren. Ist etwas komplexer als „Sagrada“. Haben wir im Spieletreff schon ausprobiert, ist sehr thematisch und hat uns sehr gut gefallen.

Nach ewig langer Zeit und Verspätung ist mit Darkroot Expansion die erste Erweiterung des Kickstarters zu Dark Souls angekommen. Mal schauen wie lange wir noch auf den Rest warten müssen.

Ebenfalls über Kickstarter haben wir Brass: Birmingham bekommen ein knallhartes Wirtschaftsspiel von Martin Wallace. „Brass Birmingham“ ist eine Neuauflage und Weiterentwicklung von „Age of Industry“ und fügt im Gegensatz zum auch aktuellen „Brass: Lancashire“ noch einige neue Mechanismen hinzu.

Eiserner Vorhang ist ein neues kleines thematisches Microgame von Frosted Games ähnlich wie „13 Minuten“. Das Spiel ist kartengesteuert und wie bei vielen dieser Spiele (z.B: „Twilight Struggle) gibt es ein Area Control Element. Die Karten können dabei für die Kontrolle von Gebieten oder das Ereignis genutzt werden.

Da die deutsche Version nicht mehr zu bekommen ist haben wir uns Forbidden Desert auf englisch zugelegt. Ist der Nachfolger von „Die verbotene Insel“ und ist praktisch ein „Pandemie“ in einfacher mit anderem Thema. Gut für Einsteiger geeignet. Freu mich auch schon auf den dritten Teil von Matt Leacock der zur Spiel erscheinen soll und ein SciFi Setting hat: „Forbidden Sky“. Und hier gibt es sogar eine Rakete mit Lichteffekten und Geräuschen. Also wenn ihr hier nicht schwach werdet wissen wir auch nicht 🙃

Shades of Infinity ist ein ähnliches Spiel wie „Star Realms“ hat aber einige einzigartige Mechanismen. So gibt es z.B. Karten die man anstatt in den eigenen Ablagestappel auch sofort spielen kann die dann aber weg sind. Außerdem werden bestimmte Karten durch das Sammeln einer Ressource besser. Mehr kann ich berichten wenn es gespielt wurde.

Guild Ball ist ein besseres „Blood Bowl“. Bedeutet fantasy Football für zwei Personen.

Tja und zu guter letzt gab es mit Strassen von Arkham und Labyrinthe des Wahnsinns zwei Erweiterungen für die absolut grandiosen Spiele „Villen des Wahnsinns 2. Edition“ und das „Arkham Horror Kartenspiel“. Das ist einfach Pflicht.

So genug erzählt, mehr gibts bei neuen Lieferungen. Was habt ihr denn so bekommen und was möchtet ihr gerne mal im Spieletreff ausprobieren?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.