Spieledienstag im ZAP: Gravitation – Di 18. Dezember

Spieledienstag im ZAP: Gravitation – Di 18. Dezember

Gravitation ist ein Spieleabend des Spieletreffs Duisburg aus der Reihe Spieledienstag im ZAP und findet am Dienstag, den 18. Dezember um 19:00 Uhr in Duisburg im ZAP Jugenzentrum statt (Gustav-Adolf-Straße 65).

Gespielt werden alte und neue Spiele die ihr mitbringt. Ihr könnt auch ohne Spiel vorbeikommen und einfach mitspielen da wir immer auch selbst einige Spiele dabei haben die auch erklärt werden. Selbst mitgebrachte Spiele solltet ihr auch erklären können. Die Spiele die wir mitbringen haben in der Regeln jede Woche ein anderes Thema (bzw. Mechanik).

Diese Woche ist der Spieletreff ganz im Griff der Schwerkraft, gespielt werden Neuheiten des Verlags wie WürfelsiedlerAuZtralienArchitekten des Westfrankenreichs, Ex LibrisTeotihuacan, Terraforming Mars Kolonien.

Wenn ihr mitspielen möchtet tragt euch bitte im Doodle ein. Jede/r ist willkommen ob erfahrener Kennerspieler oder Gelegenheitsspieler, ob 18 oder 99. Die Regeln der Spiele werden am Anfang erklärt. Essen und Trinken ist im ZAP nicht vorhanden deshalb bitte selber mitbringen. Direkt in der Nähe gibt es jedoch eine Bude.

Doodle zur Teilnahme

 

 

Da wir die Räumlichkeiten im ZAP ganzjährig umsonst nutzen dürfen und uns ein wenig bedanken möchten stellen wir bei den nächsten Spieleabenden eine Spendenschuh auf. Jeder der dem ZAP als kleines Dankeschön etwas Spenden möchte kann das die nächsten Wochen tun. Ihr könnt natürlich auch ein nettes Familienspiel das ihr nicht mehr benötigt abgeben damit auch mal andere ausser uns im Jugendzentrum spielen 🙂

Der ZAP Spendenschuh

Theme der Woche: Neuheiten vom Schwerkraft-Verlag

Diese Woche widmen wir uns Neuheiten vom Schwerkraft Verlag der aktuell viele gute Spiele in seinem Programm hat.

Die Würfelsiedler

Mit einem Stück Land, das ihr euer Eigen nennt, einer Handvoll Ressourcen, ein paar Familien und den Köpfen voller Träume macht ihr euch auf die Reise eures Lebens. Hinter den grünen Hügeln liegt die Neue Welt – eure Neue Welt! Aber Vorsicht, es sind noch andere Siedler gekommen und auch wenn ihre Anfänge genau so schwer sind wie eurer, wird jeder von ihnen das neue Land genau so sehr beeinflussen, wie ihr es tun werdet. Werdet ihr zu der Nation, die über alle anderen herrscht?

Die Würfelsiedler ist ein Würfel-Zivilisationsspiel, bei dem es um Würfel-Management, Ressourcensammeln und Gebietskontrolle geht. In ihren Spielzügen ziehen die Spieler aus ihrem Würfelbeutel, würfeln und wählen ihre Aktionen, um neue Länder zu besiedeln und sich weiter zu entwickeln. Im Laufe des Spiels entsteht die Spiellandschaft, in der die Spieler handeln, bauen und ihren eigenen Mix einzigartiger Siedlerwürfel zusammenstellen. Im Wettstreit mit anderen Kolonisten um die Vorherrschaft muss jeder seinen eigenen Weg finden. In jedem Spiel erwartet die Siedler eine andere Landschaft, andere Errungenschaften und neue Möglichkeiten, ihre Strategien zu testen. Wer macht den ersten Schritt auf seinem Weg zu Ruhm und Größe?

AuZtralien

Sieben lange Jahrhunderte, genau genommen seit 1180, übten die Großen Alten die volle Kontrolle über die Reichtümer der Erde und das Schicksal der Menschheit aus. Bis zum Jahr 1888, in dem es Sherlock Holmes und einer geheimen Bruderschaft unerschrockener, viktorianischer Helden gelang, diese monströsen Tyrannen zu bezwingen und aus ihren Landen zu vertreiben. Es war ein Triumph der Menschheit, aber die Länder Europas und Amerikas befanden sich in verheerendem Zustand.
Andere Teile des Planeten waren noch unerforscht und die Menschheit erfreute sich ihrer neu gewonnenen Freiheit und schickte Schiffe in alle Welt, um sie zu erkunden. Sie entdeckten einen riesigen neuen Kontinent, der schon bald als Australien bekannt wurde. Furchtlose Prospektoren und Landvermesser begannen, diesen Kontinent zu erforschen. Pioniere und Siedler folgten ihnen, bauten Häfen und Eisenbahnstrecken bis weit ins Landesinnere. Sie errichteten Farmen und verschifften die Erzeugnisse zu den hungernden Massen, die sie zurückgelassen hatten. Im Hinterland wurden unermessliche Vorkommen an Kohle, Eisen und Gold entdeckt.
Aber es wartete noch mehr auf sie …

AuZtralien ist ein Militär-/Wirtschafts-/Abenteuerspiel für 1 bis 4 Spieler, das thematisch an die Ereignisse aus Eine Studie in Smaragdgrün anknüpft.

Jeder Spieler beginnt mit einem Hafen an der Küste Australiens. Von dort aus werden Gleise ins Hinterland gebaut, um Ressourcen zu fördern und Farmen zu errichten. Jeder hat ein eigenes Spielertableau für seine Ressourcen und Einheiten, über die er in seinem Hafen verfügt. Alles, was die Spieler während des Spiels tun, kostet Zeit. Der Spieler, dessen Scheibe auf der Zeitleiste am weitesten hinten liegt, wird Aktiver Spieler und nimmt einen seiner Marker aus seinem Hauptquartier, setzt ihn auf eines der Aktionsfelder seines Spielertableaus und führt die entsprechende Aktion aus. Diese Aktion kostet Zeiteinheiten, wodurch die Scheibe des Spielers auf der Zeitleiste entsprechend vorgerückt wird.
Zu einem bestimmten Zeitpunkt erwachen die Großen Alten. Sie beginnen sich zu offenbaren und zu bewegen und werden zu einem weiteren „Spieler“. Die Großen Alten bewegen sich immer in Richtung der nächsten Ansiedlung, sei es eine Farm oder ein Hafen. Erreichen sie eine Farm, verderben sie das Land, erreichen sie einen Hafen, endet das Spiel sofort. Dann wird aus den Spielern und den Großen Alten der Sieger bestimmt.

Architekten des Westfrankenreichs

Architekten des Westfrankenreichs spielt zum Ende der Karolingerzeit, um das Jahr 850 n. Chr. Als Architekten des Königs wetteifern die Spieler, um ihren Herrscher zu beeindrucken und ihre Adelstitel zu verteidigen. Dazu errichten sie unterschiedliche Gebäude in seinem gerade erschlossenen Gebiet. Die Spieler sammeln Ressourcen, werben Lehrlinge an und haben ein wachsames Auge auf den Fortschritt ihrer Bauarbeiten. Es sind trügerische Zeiten. Die rivalisierenden Architekten schrecken vor nichts zurück, um den Fortschritt der anderen zunichte zu machen. Bleiben die Spieler tugendhaft oder befinden sich in ihren Reihen Diebe und Schwarzmarkthändler?

Das Ziel in Architekten des Westfrankenreichs ist, am Spielende die meisten Siegpunkte (SP) zu haben. Siegpunkte werden durch das Errichten unterschiedlicher Gebäude und den Ausbau der Kathedrale erlangt. Im Laufe des Spiels müssen die Spieler zahlreiche moralische Entscheidungen treffen, wobei ihre Tugend erst am Spielende bewertet wird. Ein Geschäft unter der Hand hier und da scheint unproblematisch, aber wer zu tief sinkt, wird bestraft. Das Spiel endet, nachdem eine bestimmte Anzahl Bauarbeiten abgeschlossen wurde.

Teotihuacan: Die Stadt der Götter

In Teotihuacán sind die Spieler die Nachkommen mächtiger Adelsfamilien und versuchen, ewigen Ruhm zu ernten, indem sie den Aufbau von Teotihuacán planen und ausführen. Sie können auf vielfältige Weise Siegpunkte erhalten: durch die Gunst der Götter, als größter Architekt der Pyramide und durch die repräsentativsten Schritte auf der Straße der Toten! Mögen die Götter euch beistehen!

 

 

Ex Libris

In Ex Libris sind die Spieler Sammler von seltenen und wertvollen Büchern in einer florierenden Fantasystadt. Der Bürgermeister hat gerade einen neuen Sitz im Stadtrat angekündigt: Den des Großen Bibliothekars. Dieses angesehene (und lukrative) Amt wird der Bürger mit der außergewöhnlichsten Bibliothek übernehmen! Dummerweise bemühen sich gleich mehrere Büchersammler (allesamt bekannte Bürger) um diesen Posten.

Um die Mitbewerber auszustechen, muss jeder Spieler seine persönliche Büchersammlung erweitern, indem er seine vertrauenswürdigen Assistenten in der Stadt nach den beeindruckendsten Wälzern suchen lässt. Quellen für die besten Bücher sind rar, daher müssen die Gegner schnell übervorteilt werden, wenn solche auftauchen – besonders dann, wenn sie zum geheimen Schwerpunkt der eigenen Sammlung passen!

Es sind nur noch ein paar Tage, bis der Amtsinspektor des Bürgermeisters kommt, um die gefüllten Bücherregale zu begutachten; also muss dafür gesorgt werden, dass die Assistenten alle Bände rechtzeitig eingeordnet haben. Er ist eine harte Nuss und wird alle Bibliotheken anhand seines amtlichen Gutachterformulars nach verschiedenen Kriterien beurteilen, einschließlich ihrer alphabetischen Sortierung, der Stabilität der Regale, der Beliebtheit der Werke und ihre Vielfältigkeit. Und wer meint, dass er die Augen vor Verbotenen Büchern verschließen wird, ist schief gewickelt. Scharfsichtige Planung, geschickte Taktiken und vielleicht etwas Magie sind vonnöten, um die Gegner zu übertrumpfen und der Große Bibliothekar zu werden!

Clank! Expeditions: Gold and Silk

Werde der talentierteste und hinterlistigste Dieb in Klong!, dem Deckbau-Abenteuer. Schleiche dich in das Verlies unter der Drachenfeste und erbeute die wertvollsten Schätze. Baue dein Kartendeck weiter aus und entwickele deine Fähigkeiten zum Meisterdieb!

Doch ein falscher Schritt und Klong! Jedes leichtfertige Geräusch macht den Drachen auf dich aufmerksam und jedes gestohlene Artefakt erzürnt ihn noch mehr. Aber so lange deine Freunde lauter sind als du, hast du ganz gute Chancen, das Verlies lebend zu verlassen…

KLONG! ist ein Deckbau-Spiel. Jeder Spieler beginnt mit seinem eigenen Kartensatz (Deck) und baut diesen im Spiel weiter aus. Alle Spieler fangen mit den gleichen Karten an, werden jedoch Zug für Zug unterschiedliche Karten dazu erhalten. Da die Karten auf verschiedene Arten einsetzbar sind, entwickeln die Spieler im Laufe einer Partie ganz unterschiedliche Decks (und somit Strategien).

Das Ziel dieses Wettkampfs ist klar: Jeder Dieb begibt sich in das Verlies und stiehlt ein Artefakt. Es gibt die folgenden zwei Spielziele:
Einen Artefektmarker finden und dem Drachen entkommen, indem man erfolgreich an den Startpunkt außerhalb des Verlieses zurückkehrt.
Mit dem Artefakt und zusätzlicher Beute mehr Punkte sammeln als die Rivalen und sich so den Titel „Oberhaupt der Diebesgilde“ zu sichern!
Jeder Spieler kann in seinem Zug seine Ressourcen — Talent, Schwerter und Stiefel — nutzen, um neue Karten zu kaufen, Werkzeuge zu benutzen, Monster zu bekämpfen, den Markt zu besuchen und sich durch das Verlies zu bewegen.

Manche Karten machen jedoch Klong!. Dann werden dem Drachenbeutel Spielersteine hinzugefügt. Falls der Drache angreift, werden einige Steine aus dem Drachenbeutel gezogen und es erwischt die Spieler eher, die zuvor mehr Klong! gemacht haben.

Sobald alle Spieler das Verlies verlassen haben oder bewusstlos sind, endet das Spiel und der überlebende Spieler mit der fettesten Beute gewinnt.

Terraforming Mars Kolonien

Das äußere Sonnensystem bildet nun die neue Grenze! Aufstrebende Kolonien entstehen auf den Saturnmonden. Die dichten Wolken des Jupiters sind nicht mehr außer Reichweite. Sogar Pluto wird sich noch als nützlich für die Menschheit erweisen. Dies ist die perfekte Gelegenheit für die Konzerne, mit den Kolonien zu handeln, Ressourcen zu gewinnen und eigene Kolonien zu errichten!

In Kolonien haben die Spieler nun die Möglichkeit, mit verschiedenen Monden zu handeln und eigene Kolonien zu errichten. Dazu bewegen die Spieler ihre Handelsflotten auf die Kolonieplättchen und geben nach Wahl 9 M€, 3 Energie oder 3 Titan aus, um ein Handelseinkommen zu erhalten. Hat ein Spieler eine Kolonie auf einem der Monde, erhält er jedes Mal einen Bonus, wenn mit diesem Mond gehandelt wird.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.